Galerie
Maskenmobil Mietfahrzeug M4 Masken-LKW Außenansicht

Bü4 Büro-LKW Flexible Aufteilung – acht Arbeitsplätze

Gesamtgewicht < 8,0 T
Gewicht
< 8,0 T
Führerscheinklasse C - Lkw über 7,5t Gesamtgewicht
Führerscheinklasse
C
Anzahl der Räume - 2
Anzahl Räume
2
Anzahl der Sitzplätze 8
Anzahl Sitzplätze
8
Anhängerkupplung bis 3,5 T Anhängelast
3,5 T
Info

Das große Büromobil Typ BÜ4 bietet euch acht nebeneinander angeordnete Arbeitsplätze.

Ein Seiteneingang sowie ein Heckeingang bieten die Möglichkeit das Fahrzeug in zwei Räume aufzuteilen. Auf Wunsch können wir den Innenraum für euch individuell anpassen.  

Alle Arbeitsplätze sind mit vielen Steckdosen, USB-Anschlüssen, Licht, Bürostühlen und vielen Fächern für Büroequipment ausgestattet.
Im Sommer sorgen zwei Klimaanlagen, die unabhängig voneinander reguliert werden können, für angenehme Temperaturen. Für den Winter haben wir eine Fußbodenheizung sowie eine Diesel-Standheizung eingebaut, die selbst bei Minusgraden den Arbeitstraum schön warmhält.

Ihr braucht einen Drucker? Unsere Techniker:innen installieren ihn für euch. Sprecht uns einfach an.

Technik

Fahrzeugtechnik mobiles Produktionsbüro Typ Bü 4:

  • Mercedes Atego mit Kofferaufbau / Eingang über Seitentür und Hecktür
  • 2x Zündschlüssel, 3x Schlüssel für Eingang Büroraum
  • 1x Fahrersitz, 1x Beifahrersitz
  • Autoradio mit USB, AUX und CD, MP3
  • Rückfahrkamera
  • 32A 360V Stromanschluss (rot)
  • Betrieb von Licht und Heizungsanlage unabhängig über Batteriestrom für ca. 4 Std. möglich
  • leistungsstarke Klimaanlage, Fußbodenheizung und Dieselstandheizung.
  • Handwaschbecken (auf Wunsch)
  • zulässiges Gesamtgewicht bis 7,5T oder 12T - Führerscheinklasse C oder C1

Zubehör (wird bei Fahrzeugübergabe mitgegeben)

  • Verlängerungskabel (20m) oder Kabeltrommel
  • Fahrzeugstützen
  • Tritt als Einstiegshilfe

Fahrzeugaussenabmessung

(Abmessungen können je nach Modell abweichen)

  • Länge: 9,2 m / Breite: 2,5m / Höhe: 3,7 m

Innenraumabmessung

(Abmessungen können je nach Modell abweichen)

  • Länge: 7,2m / Breite: 2,4 / Höhe: 2,1m
Ausstattung

Austattung Büromobil Typ Bü 4

  • viele Haken und Garderobenstangen zum Aufhängen der Garderobe.
  • 8 einzelne Arbeitsplätze mit Bürostühlen und Beleuchtung
  • Trennwände mit Schiebetür auf Wunsch
  • kleine Schublade und Schrank mit Schloß zum Einschließen von Wertsachen.
  • Magnetwand und Whiteboard
  • Standheizung
  • Fußbodenheizung
  • DVD Hifi Anlage mit AUX und USB Anschluß
  • Tv Flatscreen ( 32 Zoll )
  • Viele Fenster ( 2x Dachfenster 2x Seitenfenster )
  • Viele Steckdosen
  • 12V Notstromversorgung
  • Fahrzeugstützen
Bedienung

Für die Benutzung des mobilen Produktionsbüros Typ Bü 4 ist zu beachten:

Winterbetrieb

Sämtliche Fahrzeuge die mit einem Wassernetz ausgestattet sind, werden im Winter entleert. Es besteht also keine Gefahr, das es einen Frostschaden gibt. Damit es in den Mobilen nicht kalt wird können zusätzlich zu den Standheizungen auch die elektrischen Heizungen angeschaltet werden. Damit wirklich jedem warm wird, geben wir zu jedem Mobil auch noch einen Heizlüfter mit. Alle Fahrzeuge sind natürlich wärmegedämmt.

Standheizung

Die Standheizung wird je nach Modell über Diesel oder Gas angetrieben. Bei einer Gasheizung muss regelmäßig der Füllstand der Gasflasche überprüft werden. Bei einer Diesel-Heizung erfolgt der Betrieb über den fahrzeugeigenen Dieseltank. Bei längeren Standzeiten an einem Ort (mehr als eine Woche) unbedingt regelmäßig den Füllstand des Tanks kontrollieren. Keine Angst: die Heizung schaltet sich bei niedrigen Füllstand aus, so dass das Fahrzeug auch weiterhin gestartet werden kann).

Die Standheizung braucht nicht nur Kraftstoff sondern auch Batteriestrom zum Betrieb (Lüftungsmotor). Wenn das Fahrzeug also etwas länger nicht am Stromnetz war kann es sein das die Heizung nicht funktioniert. Hier hilft nur das Fahrzeug wieder an das Stromnetz anzuschließen. Dann lädt das Ladegerät die Batterie auf. Wenn sie voll ist kann die Heizung wieder gestartet werden.

Die Standheizung kann auch schon auf der Hinfahrt zum Set eingeschaltet werden, so dass das Fahrzeug schon warm ist wenn ihr am Set ankommt.

Beleuchtung und Elektrik

Das Fahrzeug ist mit einer 12V und einer 220V Elektrik ausgestattet. Wenn das Fahrzeug nicht an den Stromkreislauf am Set angeschlossen ist, kann die Beleuchtung (nicht die Steckdosen!) und die Standheizung für mehrere Stunden (ca. 24 Std.) über die interne 12V Batterie betrieben werden. Nach einiger Zeit muss das Mobil aber wieder an die Steckdose damit die Batterien wieder aufgeladen werden (spätestens wenn nichts mehr geht). Das interne Ladegerät lädt dann die Batterien wieder auf. Da es eine Weile dauern kann bis die Batterie wieder geladen ist, bitte nicht wundern, wenn die Led-Beleuchtung, Standheizung und WC (Wasserpumpe) nicht sofort wieder funktionieren. Die Batterie ist mit einem Tiefenendladeschutz ausgestattet der verhindert das die Batterie beschädigt wird. Der Ladezustand der Batterie kann jederzeit über eine Led-Anzeige abgelesen werden.

Nur wenn das Mobil an eine externe Stromquelle angeschlossen ist, funktionieren die Steckdosen, TV , HiFi Anlage, Heizlüfter, Ölradiatoren, das Ladegerät der Batterie und die Fußbodenheizung (wenn vorhanden). 

Anschluss und Sicherung (Elektrik)

Das Aufenthaltsmobil wird über die Aussensteckdose (blau 16A) angeschlossen. Der Strombedarf liegt je nach Benutzung zwischen 300W und 3000W.

Das Mobil hat einen internen Sicherungskasten mit Fi. Wenn im Fahrzeug kein Strom ankommt (Steckdosen funktionieren nicht) dann liegt es meistens an einem defekten Anschlusskabel oder einem defekten Generator am Set. Bitte kontrolliert die Sicherungen im Sicherungskasten des Fahrzeugs. Sind alle Sicherungen drin, ist in den meisten Fällen ein Defekt am Mobil auszuschließen. Bitte kontrolliert dann die Sicherungen am Generator. Sind auch hier alle Sicherungen drin, könnte der Defekt am Kabel oder der Adapterkupplung liegen. Also als nächsten Schritt diese beiden Teile austauschen. Wenn dann immer noch nichts funktioniert, ruft uns an und wir kommen euch zu Hilfe. 

Fenster und Türen

Das Büromobil hat zwei Dachfenster und je nach Modell ein bis zwei Seitenfenster. Bitte vor Fahrtbeginn oder beim Verlassen des Fahrzeugs immer darauf achten, das diese fest verschlossen sind.

Da die Seitenschiebetür des Fahrzeugs bei vielen Mobilen nicht über die Zentralverriegelung verschlossen wird, vergewissert euch immer ob wirklich alle Türen zu sind, wenn ihr das Mobil verlasst.